Ängste und Sorgen – der Expertenimplus am Abend

Am 15.04.2020 luden wir zum Impulsvortrag mit der Expertin Dr. Yvonne Kirchhof ein. Als Psychiaterin arbeitete sie lange mit Erwachsenen, aktuell im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie im SPZ in Ludwigsburg (Sozialpädiatrisches Zentrum).

Ausführlich und strukturiert gab sie allen Teilnehmern, die sich über unseren Einladungs-Link eingewählt hatten, einen Überblick über Ängste und Sorgen im Alltag.

Sie gab einen Einblick in wichtige Zusammenhänge zwischen Gedanken, Gefühlen und körperlichem Erleben. Sie sprach einige Fertigkeiten an, die zu einem gutem Umgang mit Ängsten führen. Unter anderem ist die Achtsamkeit im eigenen Erleben ein wichtiger Punkt. Zu registrieren, dass Ängste Stressoren sind.

Gleichzeitig gab sie einfache Stressregulatoren an die Hand. Nicht nur der viel bekannte „Gedankenstopp“, das aufgestellte „Sorgenfresserchen“ oder Atemübungen wurden angesprochen. Schnell wirksam seien Techniken, die den Körper entspannen. Dabei ist es wichtig, dass jeder für sich heraus findet, welche Technik funktioniert. Ablenkungsstrategien wie das Festhalten an Tagesstrukturen kann hier helfen. Sollten Ängste zu Stress im körperlichen Erleben führen, führt eine kalte Dusche oftmals zu Erleichterung. Für sportliche Typen kommt auch das Durchführen eines Bauchbretts (Plank-Position) in Frage. Unweigerlich muss der Körper hier irgendwann die starke Anspannung loslassen. Auch das Aufschreiben von Gedankengängen kann Erleichterung schaffen.

Ganz hervorragend hierbei ist, dass Regulatoren nicht nur vielen Erwachsenen helfen können. Viele Strategien wirken auch für oder mit Kindern.

Sollten diese Mechanismen im Alltag jedoch nicht funktionieren und Ängste und Sorgen zu einer belastenden Beeinträchtigung werden, rät sie zum Aufsuchen eines neutralen und professionellen Gesprächspartners.

Im Anschluss konnte man Fragen an die Ärztin stellen. Wir bedanken uns sehr bei Dr. Yvonne Kirchhof für Ihre Zeit.

Wer unseren Abend verpasst hat, erhält im Folgenden einige weiterführende Informationen.

Die darin beschriebenen Empfehlungen sind von Andrea Dixius und Prof. Eva Möller. Weiteres hierzu könnt ihr auch auf deren Homepage nachlesen.

Wir wünschen allen eine sorgenfreie Woche

Euer Team Doppelknoten

Veröffentlicht von Doppelknoten e.V.

Wir sind ein Verein, der Erziehung und Bildung fördert. Doppelknoten e.V. - gibt Halt, macht stark!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: